Seite wählen

Terra Nostra Ranch: Schweizer Gastfreundschaft in Kanada

Heliskiing bei Bella Coola bedeutet nicht nur, dass man eine grandiose Abfahrt nach der anderen im grössten Heliskiing-Gebiet weltweit geniesst. Es hat dort auch eine einmalige Gastfreundschaft. Die kommt so authentisch daher, dass man meinen könnte, man sei längst schon ein regelmässig wiederkehrender Stammgast. In der Terra Nostra Ranch sind Corinne und Christoph für diese tolle Atmosphäre verantwortlich.

2013 hat das Schweizer Paar eine neue Heimat in der Terra Nostra Ranch gefunden. Die Ruhe der Natur, die riesigen Wälder und die unmittelbare Nähe zu den Bergen hatten gereicht, um sie von diesem grossen Schritt zu überzeugen. Für Christoph hat sich gleich in zweifacher Hinsicht ein Traum erfüllt: Als Handwerker, der in der Schweiz einen Dachdecker- und Spengler-Betrieb führte, erledigt er den Grossteil der auf seiner Ranch anfallenden Arbeiten selbst. Und als Ski- und Telemark-Lehrer hat er fantastische Berge direkt vor der Haustür. Für Corinne ist das Leben auf der Pferde-Ranch in Kanada ebenfalls die Erfüllung eines Lebenstraums, schliesslich war sie schon in der Schweiz eine passionierte Reiterin.

Heliskiing im Champage-Powder ist zweifellos ein „Once-in-a-lifetime“-Abenteuer. Wobei “Once-in-a-lifetime“ nicht ganz richtig ist. Wer es einmal erleben durfte, will es immer wieder. Es besteht akute Suchtgefahr!

Martin Weber

Wenn ihre Töchter nicht gerade zu Besuch sind, leben Christoph und Corinne mit ihren Gästen allein auf der Ranch. Wobei allein nicht ganz richtig ist. Schliesslich bewohnen zahlreiche Vierbeiner mit ihnen zusammen die Terra Nostra Guest Ranch. Omnipräsent sind die Hunde Joya und Betty. Joya ist ein 2015 geborener Wäller, Betty ein Ende 2018 geborener Mischling aus Labrador und Alaskan Malamute. Vor allem die grosse Betty mit ihrem schneeweissen Fell und ihrer sanften Art wickelt jeden Gast um die Pfote. Die beiden Hündinnen wissen genau, wie sie sich zu verhalten haben, um möglichst viel Aufmerksamkeit von den Ranch-Gästen zu bekommen. Verspielt und überaus freundlich tragen sie zum Charme der Ranch bei.

Ausserdem leben mehr als 20 Pferde auf den riesigen Koppeln vor der Lodge. Auch sie fühlen sich sichtlich wohl an diesem Ort und scheuen nicht davor, auch im Winter bei Minus 30 Grad Celsius draussen zu bleiben. Überhaupt sind die Pferde nur schwer aus der Ruhe zu bringen, denn es scheint sie kaum zu stören, wenn im Frühjahr die Helikopter der Heliski-Gäste starten und landen.

Ursprünglich gehörte die Ranch einem dänischen Boxer und Jagdführer, der sie eigenhändig erbaute und als Unterkunft für seine prominenten Jagdgäste anbot. 1980 ging die Ranch erstmalig in Schweizer Hände. Hans Bettschen bestellte damals die Felder rund um die Ranch, der er den Namen «Clearwater Lake Ranch» gab. Die Ranch liegt nicht weit vom Ufer des gleichnamigen Sees entfernt. 14 Jahre später war Schluss mit der Clearwater Lake Ranch und Karl-Heinz Seitzinger übernahm die Geschickte des Landguts. Er nannte es von nun an «Terra Nostra Ranch» und trieb die touristische Nutzung für Gruppenreisen voran.

Fast 20 Jahre später folgten Corinne und Christoph und mit ihnen auch der Heliski-Anbieter Bella Coola Heli Sports. Gemeinsam haben sie in der Terra Nostra Ranch ein sympathisches und gemütliches Ambiente für Heliskiing-Gäste im Norden von British Columbia geschaffen – mitten in der Natur gelegen und doch gut erreichbar. Der rustikale Charme der Ranch hat echtes Cowboy-Flair. Doch das Beste ist: Auf dieser Seite der Coast Mountains haben sich bislang nur wenige Freerider verirrt, sodass es zahlreiche jungfräuliche Hänge für Erstabfahrten, sogenannte First Descents, gibt.

Stark genug?

Du bist nicht sicher, ob Du stark genug für Heliskiing fährst? Melde dich bei uns. Gerne auch mit einem Video-Check-up. Wir waren mit tausenden Skifahrern beim Heliskiing und kennen alle Gebiete. So können wir mit Dir einschätzen, wo Du am meisten Spass im Powder hast!

Newsletter

Unsere Angebote und Stories